Logo der Zahnarztpraxis Dr. Torsten Engelien
Headpic

Wurzelbehandlung (Endodontie)

Wurzelbehandlung

Wann ist eine Wurzelbehandlung erforderlich:
Stirbt ein Zahnnerv aufgrund einer großen Karies ab oder wird durch ein Trauma, z.B. einen Sturz oder Schlag auf den Zahn, geschädigt, ist eine Wurzelbehandlung unumgänglich. Die aus dem Wurzelkanal austretenden Bakterien verursachen eine Entzündung des die Wurzelspitze umgebenden Knochens. Dies kann zu Schmerzen, Eiterbildung im Gewebe und Schwellungen führen.

Vorgehensweise

Um einen Zahn mit einem entzündeten oder toten Nerv erhalten zu können, muss dieser wurzelbehandelt werden. Der Hohlraum, in dem der Nerv im Zahn liegt, wird bei der Wurzelkanalbehandlung gereinigt und aufbereitet. Dieser muss zur Wurzelfüllung bakterienfrei und bis zur Wurzelspitze sauber gereinigt sein. Sämtliche bakterielle Verunreinigungen werden durch die Reinigung und Vergrößerung des Kanallumens sowie der antibakteriellen Spülungen der Kanäle entfernt sodass die Kanäle später mit einem Wurzelfüllmaterial verschlossen werden können.

Nach erfolgter Wurzelbehandlung kann der Zahn weiterversorgt werden.

Es lohnt sich um jeden Zahn zu kämpfen

Da die Zahnwurzeln die beste Verankerung im Knochen darstellen, ist man bestrebt die Wurzeln mit dieser Methode zu erhalten und den Zahn anschließend für die Weiterversorgung aufzubauen. Mit einer erfolgreichen Wurzelbehandlung kann eine teurere Implantatversorgung oder eine Brückenversorgung mit Beschleifen der lückenbegrenzenden Zähne häufig vermieden werden.

Neue Techniken zur Wurzelkanalaufbereitung

Die Erfolgsaussichten sind mit modernen Behandlungsmethoden heute als sehr gut anzusehen. Der technische Fortschritt ermöglicht es uns heute Zähne zu erhalten, die vor etlichen Jahren noch der Zange zum Opfer gefallen wären.

Besondere Leistung unserer Praxis

  • Ausmessung der Wurzellänge ohne mehrfaches Röntgen (elektrometrische Längenbestimmung)
  • Aufbereitung mit rotierenden NiTi (NickelTitan) Instrumenten (maschinelle Aufbereitung)
  • thermoplastische Wurzelfüllmethoden (einbringen von angewärmten Wurzelfüllmaterial zum exakten Kanalverschluss)
  • Revisionen (Erneuerung) unvollständiger alter Wurzelkanalbehandlungen
  • Wurzelkanalbehandlungen mit Vergrößerungshilfen

Das Auffinden und reinigen aller Kanäle und deren exakte elektrometrische Längenbestimmung ist Voraussetzung für ein positives Behandlungsergebnis.

Was übernimmt die gesetzliche Krankenkasse?

  • Die Kassenrichtlinien im Bereich der Wurzelbehandlung (Endodontie) erlauben uns heute leider nicht mehr jeden erhaltungsfähigen Zahn über die Krankenkasse zu behandeln.
  • Moderne Aufbereitungstechniken, wie maschinelle Endodontie mit hochflexiblen Nickel Titan Feilen oder die elektrometrische Längenbestimmung gehören nicht zum Leistungsspektrum der gesetzlichen Krankenkassen.
  • Trotzdem wollen wir um jeden Zahn kämpfen – sprechen Sie uns an.